Skip to content

Shantala – traditionelle indische Babymassage

Liebevolle Berührung, die dem Kind hilft,
ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Shantala - die traditionelle indische Babymassage - Die Stärkung der Verbindung zwischen Mutter und Baby

Informationen

Dauer:
240 Min.
Preis:
45€
Sitzungen:
4 x 60 Min.
Vor- & Nachgespräch:
Ja
Hausbesuche:
Nein
Kategorie:
Coaching

Shantala – traditionelle indische Babymassage

Mehr Freude, Wohlbefinden und Entspannung für Kind und Eltern

Shantala- die traditionelle indische Babymassage ist keine normale Massage. Sie ist ein Gesundheitsritual, welches täglich durchgeführt wird, um die Verbindung zwischen Mutter und Baby zu stärken.

„Wir müssen unsere Babys so nähren dass sie wirklich satt werden, innen wie außen…

(…) Wir müssen sie mit Wärme und Zärtlichkeit genug und mehr als genug füttern. Denn das brauchen sie, so sehr wie Milch. Berührt, gestreichelt und massiert zu werden, das ist Nahrung für das Kind. Nahrung die genauso wichtig ist wie Mineralien, Vitamine und Proteine. Nahrung, die Liebe ist.“ (Frédérick Leboyer)

Babys und Kinder lieben es, sanft gestreichelt und liebevoll massiert zu werden. Intensiver Körperkontakt und Zuwendung sind seelische Nahrung für das Baby. Es braucht die Berührung der Mutter, wie die Luft zum Atmen.

Tägliche Shantala – traditionelle indische Babymassage bring mit sich folgende Vorteile mit:

  • trägt zur Entspannung und Entwicklung des Empfindungsvermögens bei
  • hilft bei Blähungen und Unruhe
  • stärkt die lebensnotwendige Bindung zwischen Eltern und Kind
  • sie wirkt sich positiv auf den Kreislauf, Entwicklung der Muskulatur und die Durchblutung aus
  • unterstützt die Verdauung
  • fördert den Schlaf des Kindes
  • erfüllt das Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit

„Ein Baby zu massieren ist eine Kunst, in die Tiefe gehend und aus alter Tradition…

Es ist einfach. Einfach und schwer. Schwer, weil es so einfach ist.

In Indien lernen diese Massage Frauen von ihren Müttern. Sie ist eine Kunst. Jeder Kunst liegt eine Technik zugrunde, die man lernen muss.“

In meinem Kurs „Shantala – traditionelle Babymassage“ zeige ich Ihnen Schritt für Schritt jeden Massagegriff.

Wir werden uns ein mal wöchentlich 4 Wochen lang treffen und diese Massage gemeinsam üben. So, dass sie wirklich zum Pflegeritual für Sie und ihr Baby wird. Beim Massieren lernen Sie Ihr Baby besser zu verstehen und die Beziehung zu ihm zu vertiefen.

Wir treffen uns ein mal wöchentlich – donnerstags:

Gruppe 1.

  • 9:30-10:30 Uhr

Gruppe 2.

  • 11:00-12:00 Uhr

Gruppe 3. – nur für Väter mit Babys! 

  • 12:30 – 13:30 Uhr

 

Der nächste Termin:

 

Ort: Praxis Hagné Holistic, Wielandstraße 19, 02826 Görlitz.

Bitte mitbringen:

  • fürs Baby: eine kleine Decke, eine Mullwindel, eine Wickelunterlage, Ihr Lieblingsöl zum Massieren.
  • für die Mama: eventuell eine Decke zum Sitzen.

Große Kissen zum Sitzen stehen zur Verfügung.

Sehr wichtig:

Ihr Baby soll weder hungrig noch direkt nach dem Futtern massiert werden. Optimal ist es ca. eine Stunde abzuwarten.

Kontraindikationen für eine Massage:

  • Fieber
  • Ansteckende Kinderkrankheiten
  • Impfung in den letzten Tagen (bitte unbedingt beachten!)
  • Allergien mit Ekzeme (bitte mit dem Arzt abklären)

Der Kurs Shantala – traditionelle indische Babymassage findet mit mindestens 7 TeilnehmerInnen statt.

Einzelkurse für Eltern sind ebenso möglich. Sprechen Sie mich an.

Bei kurzfristiger Absage 48 Std. vor dem Termin wird die ganze Kursgebühr erhoben!

Alles auf einen Blick für Körper und Geist

Die Vorteile dieser Methode

  • Mehr Entspannung
  • Bessere Entwicklung des Empfindungsvermögens
  • Löst Blähungen
  • Beruhigt
  • Stärkt die Bindung zwischen Eltern und Kind
  • Wirkt sich positiv auf den Kreislauf, Entwicklung der Muskulatur und die Durchblutung aus
  • Unterstützt die Verdauung
  • Fördert den Schlaf des Kindes
  • Erfüllt das Bedürfnis nach Sicherheit und Geborgenheit